Leistungsfähige Banken als Partner für die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen

Herr Martin Renker, Vorsitzender des Bankenverbandes Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf, und Vorsitzender der Regionalen Geschäftsleitung West & Mitglied des Management Committee Deutschland, Deutsche Bank AG, Düsseldorf

Das Bankwesen in Deutschland verfügt über eine im internationalen Vergleich besondere Struktur. Im sogenannten Drei-Säulen-Modell bestehen private Banken, öffentlich-rechtliche Sparkassen und genossenschaftliche Kreditinstitute nebeneinander. Diese Banken sind im Prinzip Universalbanken, d.h. sie können Bankdienstleistungen aller Art anbieten: vom Einlagen- und Kreditgeschäft über die Exportfinanzierung, das Wertpapiergeschäft, das Investmentbanking sowie die Übernahme von Bürgschaften und Garantien bis zur Abwicklung des nationalen und internationalen Zahlungsverkehrs. Während eine Sparkasse und eine Genossenschaftsbank lediglich in einer bestimmten Region wie z. B. einer Stadt oder einem Kreis tätig sein darf, können private Banken im Prinzip national und international tätig sein.